Nelja - Reiten und Laufen
  Startseite
    Training
    Laufberichte
    Klettern
    Lesefutter
    Fotos
    Reiten
  Archiv
  Laufen
  Reiten
  Gedankenblitze
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/nelja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Silvester unter einer Palme ;-)

Es war ziemlich kalt, als wir uns in den Startblock drängelten. Zum vierten Mal bin ich in Bietigheim beim Silvesterlauf dabei. Die Teilnehmer mit den goldenen Startnummern allerdings schon das 28. Mal - ein paar haben wir gesehen! WOW!

Und dann trabten wir schon gemütlich los. Wir liefen aus Spass an der Bewegung und der Vorfreude auf das Bad in der Zuschauermenge - ohne Zeitambitionen. Es war genauso schön, wie in den letzen Jahren. Das erste Mal am Berg in der Altstadt und in der Fußgängerzone war die Stimmung, die durch rhythmisch trommelnde Musikgruppen angeheizt wurde, einfach wieder super! Das beflügelte doch gleich unsere Schritte :-)

Nach 5km zog ich aber meine Handschuhe aus und stopfte sie mir in den Hosenbund, da mein Rücken trotz Thermwäsche echt kalt wurde. Aber nach ein einigen hundert Metern sollte sich dann das Karibikfeeling einstellen, als hinter mir jemand fragte ob er sie nicht auch mal tragen sollte.
Was denn nur? Ein Blick über die Schulter und ich mußte grinsen. Zwei junge Männer in Strandbekleidung hatten eine Palme geschultert und ich rief erfreut "Was will man mehr? Silvester unter Palmen!"
Der eine trug leichte Leinenschuhe und der andere Treckingsandalen. So überholten sie uns am Anstieg vor der Eishalle.

Gut gelaunt liefen wir weiter und erreichten das zweite Mal die Altstadt. Die Stimmung war immer noch prima. Nach Zeitungsberichten waren wieder 20.000 Zuschauer trotz der Kälte an der Strecke. Wir liefen beschwingt das zweite Mal den Berg hinauf und den letzen Kilometer genossen wir nochmal unter den Anfeuerungen der Zuschauer. Die waren spitze! Und die 11,2 km sind wir doch igrendwie im 6er-Schnitt gelaufen ;-)

Danach haben wir uns alle wieder getroffen und dann gings ganz flott unter die Dusche!
Im Hallenbad ist für die Frauen immer genügend warmes Wasser! Überhaupt ist in Bietigheim alles gut organisiert und ich wundere mich jedesmal, wie schnell alles aufgebaut und wieder abgebaut wird.

Auf der Heimfahrt erwartete uns kurz vor dem Ziel der angekündigte Eisregen. Vorsichtig fuhren wir weiter, aber das Aussteigen gestaltete sich dann auf den spiegelglatten Pflastersteinen als relativ schwierig.
Daheim wartete mein Mann mit dem Silvesteressen auf mich und der Abend wurde dieses Jahr ganz ruhig und gemütlich.

Ich wünsche allen ein wunderschönes und gutes Neues Jahr!
1.1.09 12:25
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung