Nelja - Reiten und Laufen
  Startseite
    Training
    Laufberichte
    Klettern
    Lesefutter
    Fotos
    Reiten
  Archiv
  Laufen
  Reiten
  Gedankenblitze
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/nelja

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Weihnachten

Heute gibts noch den Endspurt des Weihnachtsessens:
Gans bei meiner Mama.

Um 9:00 Uhr habe ich mich aus dem warmen Bett gemüht und wurde belohnt. Das Thermometer zeigte nur -3,4°C an. So warm war es ja schon lange nicht mehr. ;-)
Ich zog Thermounterwäsche, Fleeceshirt und Windstopper-Klamotten an und wurschtelte das Armband meines Forerunners über das so gepolsterte Handgelenk. Ich glaube ich vergass meine Fleecemütze, Schal und Fleecehandschuhe zu erwähnen *lach.
Aber endlich war ich draußen und trabte los. Nach kurzer Zeit war mir natürlich zu warm... Doch die Vorstellung zu frieren war vorhin einfach gräßlilch.
Es begegneten mir zwei Menschen mit Hunden und zwei Spaziergänger. Ansonsten war ich auf den knapp 7 km alleine.
Nachdem ich nicht über tolle Zeiten berichten kann habe ich zwei Impressionen von heute morgen eingefügt:






Zuhause gab es erst eine heiße Dusche und dann heißen Kaffee.

Auf den Silvesterlauf in Bietigheim freue ich mich schon!

Ich wünsche allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Liebe Grüße Nelja
26.12.07 12:18


Werbung


Es geht voran!!!

Nach meinen Bänderrissen komme ich immer wieder besser ins Laufen! Klettern war ich bereits auch wieder, aber dies mit kurzer Sicherung am Seil. Damit ja nix passiert. Und am kommenden Wochenende ist der Dressurkurs, den ich auf jeden Fall mit reiten möchte. Diese Woche bin ich bereits 5 km gelaufen und meinem Fuß ist es auch gut bekommen.

Gestern Abend wurde es früh dunkel, aber der Himmel war sternenklar und es wurde kühl...
Ich bekam also richtig Lust zum Laufen und zog mich rasch um. Bei meinem momentanen Schleichtempo wird es mir zwar nicht so richtig warm, aber der Spass kommt wieder!

Meine Route führte am Ried entlang durchs Naturschutzgebiet und das Mondlicht warf deutlich meinen Schatten, der mich zu begleiten schien. Dann bog ich nach rechts ab und kam aufs offene Feld. Der Bodennebel verzauberte die Landschaft und nur mein eigener Schritt war zu hören - zwar etwas lauter als gewohnt, aber ich hoffe das wird sich auch bald wieder geben.
Der Rückweg führte mich am Bach entlang und der Nebel wurde ein wenig dichter und reflektierte den Mondschein.
Das leise Plätschern des Wasers und das silberne Licht schafften eine geniale Atmosphäre. Ich wählte den etwas weiteren Weg um es länger zu geniessen, und somit wurden es 7km im 7er-Schnitt.

Es begegnete mir unterwegs kein Mensch. Sie wissen alle gar nicht, wie schön es nachts im Mondschein ist!!!
25.11.07 11:31


Aufbauarbeit

Mein Physiotherapeut hat mir ein paar Hausaufgaben gegeben. Die netteste ist die "Raupe", wobei der Fuß raupenartig vorwärts krabbelt. Des weiteren darf ich auf die Zehen hoch und auf/ab wippen. Nur die Seitbewegungen müssen erst wieder langsam aufgebaut werden.
Zur Verbesserung der Koordination soll ich auch den großen Zehen bewegen ohne die anderen Zehem mitzubewegen - das ist vielleicht kniffellig...

Auf meine Frage, ob ich reiten und walken dürfte meinte er, ja wenn es nicht weh tut. Nur runterfallen dürfte ich nicht.
Gestern Abend bin ich dann in Reitsachen in die Reithalle und meine Freundin lies mich mit meinem Pferd nach Hause reiten!
Ich habe gestrahlt!
12.10.07 09:11


Kontrolle

Die Schiene unterm Arm bin ich mit dem Auto zum Kontrolltermin gefahren.
Ich saß im Sprechzimmer und der Arzt begrüßte mich, so sie haben diese schweren Kapselbandrupturen der unteren Fußwurzel mit knöchernen Ausrissen. Umpfff…
Dann betrachtete er sichtlich erstaunt meinen Fuß und testete die Beweglichkeit.
Das sähe aber recht gut aus. Mir fiel ein Stein vom Herzen!

Jetzt bekomme ich Krankengymnastik und darf alles machen, was mir nicht weh tut. Falls der Fuß dick wird, dann soll ich mich melden.
An Joggen ist in 4-6 Wochen wieder zu denken, aber vorher darf ich schon sportlich gehen (walken). Weiteren Rat und Tipps werde ich hoffentlich vom Physiotherapeuten erhalten.

Und ich kann wieder Auto fahren! Auch wenn ich normalerweise nicht häufig fahre - aber alleine schon die Gewissheit, dass es wieder geht ist ein großes Stück Freiheit!
8.10.07 16:44


Erste Schritte :)

Auf den Rat meiner Physiotherapeutin, habe ich gestern begonnen ein paar Schritte ohne Schiene zu gehen. Es tut nichts weh, aber die Bewegungen sind noch hölzern...

Jetzt werde ich jeden Tag ein wenig steigern, damit ich am Montag nicht von Null auf Hundert steigern muß.
Aber ich bin sehr zuversichtlich!!!
5.10.07 14:51


Noch ein paar Tage...

Am Montag kommt die Schiene weg. Mein Fuß fühlt sich jetzt schon richtig gut an! Ich kann es kaum erwarten...
3.10.07 23:10


Vorsichtiger Optimismus

Seit Sonntag - also drei Wochen nach Tag X - darf ich wieder meinen Fuß voll belasten. Ich spüre keine Schmerzen, aber abends ist er noch recht angeschwollen. Na, wen - außer mir - wundert das wohl?

Ok - ich übe mich in Geduld und schwinge gleich das Bein auf den Hocker
Die nächsten drei Wochen bekomme ich auch noch rum.
In der Zwischenzeit werde ich mich um einen guten Physiotherapeuten kümmern und wieder im Fitness-Studio an die Geräte gehen. So long...


... und am 31.12.2007 Bietigheimer Silvesterlauf!!!
19.9.07 08:50


Neuer Schuh

Gestern hatte ich den ersehnten Kontrolltermin beim Arzt. Er meinte, dass wir heute den Gehgips dranmachen. Da erklärte ich ihm bestimmt, dass wir einen orthopädischen Stiefel ausgemacht hätten.
In einem anderen Fall hätte ich in diesem Moment die Gipsschiene wieder angewickelt, meine Bilder verlangt und hätte die Sprechstunde verlassen...
Das hat er wohl gemerkt , denn plötzlich wurde der Vacoped-Schuh hervorgezaubert. Der Krankenpfleger zeigte mir die Handhabung und ich bekam einen waschbaren Innenbezug zum wechseln mit. Die "alte" Gipsschiene habe ich eingepackt und mitgenommen. Denn im Bett kann ich dieses Teil nun wirklich nicht brauchen...


Ich soll nun jeden Tag das Belastungsgewicht steigern und bis zum Sonntag dann voll belasten. Ich bin nun am testen und ganz happy wieder mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen.
11.9.07 12:08


Laufpause

Die Laufpause wegen meiner Bänderrisse beträgt nun fast zwei Wochen. Ein wenig Ungeduld macht sich mittlerweile breit. Im Fuß habe ich ja überhaupt keine Schmerzen.

Ich vertreibe mir die Zeit mit im Büro arbeiten, im Internet surfen, Lesen, Gymnastik (so weit möglich) und hoffe auf den Montag. Da kommen dann die Krücken weg und ich darf den Fuß wieder ein wenig belasten. Ich bekomme wahrscheinlich einen astronautenartigen, orthopädischen Stiefel. Ich werde dann ein Bild einstellen.

Dann werde ich erst mal wieder mein Pferd besuchen.
Vor ein paar Tagen wurde ich von meiner Freundin überrascht. Sie hat mich mit meinem Pferd im Geschäft besucht. Da habe ich mich sehr gefreut, als die beiden vor der Tür standen
7.9.07 17:46


Klettern am Wiesfels

Bei dem traumhaften Wetter waren wir am Sonntag bei St. Johann klettern. Wir waren zu fünft und haben uns abwechselnd gesichert.
Es war nicht sehr voll und es war einfach fantastisch. Ich bin verschiedene Routen im Nachstieg geklettert. Der Fels war an manchen Stellen etwas rutschig, aber es hat allen sehr Spaß gemacht.

Dann sind wir den Weg außen herum nach oben und haben bei dieser tollen Aussicht ein Picknick gemacht. Danach haben wir uns abgeseilt und dann wollten wir weiter klettern.
Ich wollt eine einfache Route vorsteigen, aber in ca. etwas über einem Meter Höhe bin ich abgerutscht und auf dem rechten Fuß aufgekommen. Es tat auch gleich weh und wurde dick.
Ich habe mich solange hingesetzt und wurde von den andern ganz lieb umsorgt.

Abends war ich noch beim Röntgen, aber es wurde nichts gefunden. Bei der CT am nächsten Tag zeigten sich drei kleine Bänderrisse im Mittelfuß. Mist!
Jetzt habe ich einen Liegegips und humple mit Krücken durchs Geschäft. Das ist etwas lästig, aber in zwei Wochen bekomme ich eine Art Stiefel mit dem ich dann auch wieder auftreten kann. Nach den 6 Wochen sieht man dann wohl weiter, wann ich wieder Sport machen kann….
29.8.07 12:53


Springstunde

Heute hatte ich eine tolle Sprigstunde. Die Hindernisse waren von der Kinderstunde davor sehr niedrig und zum Teil nur als Kreuze gelegt. Die Kids waren gerade fertig, als ich mein Pferd warm geritten hatte.
Und dann hüpften wir völlig easy zuert ein Kreuz, dann eine Stange, dann das Kreuz und dann eine Kombination. Es ging immer die Halle runter und dann wieder rauf. Mein Pferd gab Gas und wir kamen aber trotzdem gut um die Kurven.
Nach einer Pause hatten wir noch einen kleinen Steilsprung ans Ende einer Kombination gebaut. Mein Pferdchen flog nur so drüber
Es hat uns beiden einen riesen Spaß gemacht. Wir müssen gar nicht immer hoch springen!
21.8.07 21:45


Wochenende

Nachdem ich die ganze Woche recht eingespannt war, stand jetzt Sport auf dem Plan.
Am Freitag war ich nach dem Geschäft noch eine Runde Laufen. 40 Minuten im 5:45 er Schnitt haben mir richtig Spaß gemacht. Eigentlich war die Strecke zu kurz.

Am Samstag war ich erst eine Stunde reiten, dann eine halbe Stunde laufen und danach eine Stunde im Studio an den Geräten. Ich versuche mich seit kurzem an der „Klimmzugmaschine“. Das kann ich fürs Klettern ganz gut brauchen.

Heute Morgen habe ich erst die Pferde gefüttert und dann bin ich gegen 8:45 Uhr losgelaufen. Der Himmel war leicht bewölkt und ich hatte mir eine schöne Strecke ausgesucht. Die ersten 4 km steigt sie an und ich lief in gemütlichem Tempo. Oben auf der Höhe wurde es etwas windig, aber bald hatte ich den Waldrand erreicht. Der Weg fällt jetzt immer leicht und somit ist es sehr angenehm. Nach recht entspannenden 13,5 km in war ich in eineinhalb Stunden wieder zu Hause. Einfach schön so einen Sonntag zu beginnen!

Nachmittags war ich dann zum ausreiten verabredet. Wir ritten 1,5 Stunden durch unsere schöne Landschaft. Mit unseren Pferden sind wir ein paar schöne Galoppstrecken geritten. Die beiden hatten dabei richtig Spaß, da sie richtig schön das Tempo anzogen.
Jetzt bin ich dafür etwas erledigt. Meine Beine sind schwer und ich bin müde. Aber morgen habe ich sicherlich wieder Lust und Energie zum Klettern!
19.8.07 16:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung